Gitarre lernen mit Uberchord

Gitarre lernen mit Uberchord

von Uberchord Engineering GmbH

  • Kategorie: Education
  • Veröffentlichung: 2015-04-14
  • Aktuelle Version: 2.9.12
  • Alterseinstufung: 4+
  • Dateigröße: 260.68 MB
  • Entwickler: Uberchord Engineering GmbH
  • Kompatibilität: Lauffähig ab iOS 10.0 oder neuer.
Score: 4.59605
4.59605
von 1,317 Bewertungen

Beschreibung

Lerne Akkorde, Rhythmus und deine Lieblings-Songs mit visuellem Feedback! Nimm deine Gitarre (elektrisch oder akustisch) und benutze Uberchord als tägliches Gitarren-Workout! Die App hört dir beim Spielen zu und liefert sofort Feedback wie ein persönlicher Gitarren-Lehrer. Das ist die effizienteste Art, Gitarre zu lernen, um sich dann an die Song-Kurse aus unserem umfangreichen Katalog zu wagen. „Uberchord ist ein unverzichtbarer Begleiter sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Gitarrenspieler.“ - Dieter Roesberg, Chefredakteur Gitarre & Bass Magazine „Wir sind der Meinung, dass die App die umfassendste und konsequenteste App zum Gitarrelernen und -spielen ist.“ - Sven Schoderboeck, Thomann (weltweit größter Online-Händler für Musikinstrumente) „Einfach klasse was hier entwickelt wurde. Langweilige YouTube Videos oder teure Gänge zum Gitarrenunterricht sind hiermit überflüssig! Erst die Kostenfreie Version zum testen und man kann schon die ersten Klasse Songs spielen!” - NTB99 DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN • Patentierte Technologie: Uberchord gibt dir interaktives Feedback • Interaktiv und Adaptiv: Übungen, die sich automatisch an dein Können anpassen • "Finger-Korrektur": Uberchord zeigt dir genau, wo du einen Finger falsch gegriffen hast SONG KATALOG (mit Premium Abo) • House Of The Risin' Sun • Bill Withers - Ain’t No Sunshine • Van Morrison - Brown Eyed Girl • Ed Sheeran - Bad Habits • Imagine Dragons - Thunder • Bryan Adams - Summer of '69 • Otis Redding - (Sittin' On) The Dock Of The Bay • Bobby McFerrin - Don't Worry Be Happy • Metallica - Nothing Else Matters Über 200 Songs und jede Woche kommen neue hinzu KURSE • 16 Professionell erstellte Kurse für die Basics • Lerne die wichtigsten Techniken um Songs zu spielen • Für jede abgeschlossene Übung bekommst du Picks um den nächsten Level freizuschalten SONG TRAINER • Populäre Songs Schritt-für Schritt • Konzentriere dich zuerst auf Akkordfolgen und dann auf Strumming und Lyrics • Jeder Song hat einen professionell erstellten MIDI Backing Track RHYTHMUS TRAINER • Übe und verbessere dein Strumming mit unserem Rhythmus Trainer! • Lerne selbst komplizierte Rhythmen Schritt-für-Schritt • Verbessere dein Timing und Rhythmus in dem du ständig visuelles Feedback bekommst und genau siehst, wenn du mal daneben liegen solltest TÄGLICHES WORKOUT: • Setze dir Tagesziele und behalte den Überblick über deinen Fortschritt mit Trainings-Statistiken • Persönliches Workout mit Auto-Komposition: Uberchord erstellt dir Übungen in Echtzeit mit Akkorden aus deinem vorhandenen Akkord-Repertoire. Trainiere deine Schwächen! EDITOR: SCHREIBE DIR DEINE EIGENEN AKKORD-ÜBUNGEN: • Akkord Editor: Erstelle eigene Übungen mittels Drag & Drop • Akkord-Diktat: Lass dir deine gespielten Akkorde automatisch aufzeichnen AKKORDSUCHE: • Akkorderkennung: Uberchord identifiziert deinen gespielten Akkord und zeigt dir neue Griffe und Umkehrungen HOCHPRÄZISES STIMMGERÄT • Stimme deine Gitarre direkt in der App mit einem der besten Stimmgeräte PREMIUM ABONNEMENT Unser premium Abo “Uberchord Essentials” wird monatlich, quartalsweise oder jährlich abgerechnet. Es beinhaltet: • Unlimitierte Nutzung aller angebotenen Inhalte • Premium Gitarren-Kurse • Ein Song-Katalog mit Kursen für über 200 populäre Songs • Eine Woche Test-Abonnement Das Abo beginnt nach Ende der Testphase und erneuert sich automatisch am Ende des Buchungszeitraums, so dass Dein Zahlungsmittel automatisch belastet wird. Die Auto-Erneuerung kann jederzeit in den iTunes Einstellungen deaktiviert werden, wobei jedoch keine Rückzahlungen für nicht verbrauchte Zeiträume gewährt werden. FUNKTIONIERT MIT JEDER GITARRE • Uberchord funktioniert sowohl mit akustischer als auch mit elektrischer Gitarre (z.B. mit einem iRig2 Adapter). FRAGEN? support@uberchord.com MEHR INFOS UND NEWS: http://www.uberchord.com Datenschutzbestimmungen: www.uberchord.com/privacy-policy Nutzungsbestimmungen: www.uberchord.com/terms-of-use

Screenshots

Reviews

  • Es frustriert mich etwas

    3
    von Lazy4awhile
    Am Anfang ist es super, man lernt schnell und es ist einfach perfekt. Doch jetzt hört es nicht vernünftig die Töne und sagt deshalb das ich nicht das richtige spiele obwohl ich es tue, dies frustriert mich etwas. Sonst ist es eigentlich ziemlich gut.
  • Gute App um Gitarre zu erlernen

    5
    von carioca54
    Die App eignet sich hervorragend um Gitarre zu lernen. Die App erkennt die Töne der Gitarre und zeigt eine Berichtigung an. Die Lieder Auswahl ist gute Popmusik , der Überwiegende teil der Lieder , englisch. Die Lieder die angeboten werden sind in Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Leicht Mittel Schwer. Sehr gut gemacht. Es existiert sogar eine Erinnerungsfunktion damit man immer zur selben Zeit Üben kann wenn man möchte. Mir gefällt die App ich habe sie viel genutzt und nutze sie immer noch.
  • Gute App

    4
    von RKleber
    Gute App, manchmal sind Nebengeräusche oder das Mikrofon ein kleines Problem. Aber die App macht im Großen und Ganzen Spaß und bringt mich als Neuling auch weiter 😃
  • Einfach Top!

    5
    von Rita_Gita
    Mein Ziel war die Akkorde zu lernen, um Songs begleiten zu können. Habe mit selbstlernen auf YouTube und unterschiedliche Apps, von kostenlosen bis auf die teuersten, ausprobiert. Bin bei unerchord vor einem Halbjahr gelandet und da auch geblieben. Bereits nach 20 Trainingseinheiten hatte ich mein Ziel erreicht! Da uberchord viel mehr bietet, lohnt es sich durchaus bei dem app länger zu bleiben. Nun übe ich vielleicht nicht mehr so oft, dennoch habe ich stets gute Laune wenn ich wieder mit dem app beim Gitarrenspielen bin. Die Entwicklern haben wirklich was sehr gutes ausgearbeitet - allein warm up Übungen, immer wieder aktualisierte Songs library und Statistik der Trefferquote - sind einfach top! Anfangs hatte ich die Schwierigkeiten mit dem Rhythmus - irgendwann bin ich doch draufgekommen und seitdem macht es echt Spaß mit dem App. Für alle Anfänger aber auch Fortgeschrittene kann ich nur empfehlen!
  • Idea is good. Quality of recognizing Akkords makes me angry

    2
    von kratersk88
    I like the idea of the app. Actually I am learning guitar but it doesn’t recognize it when I use Akkords. Such as the A Akkord. Sometimes I have to play it 10 times until it recognize it. It makes me angry because I use the Akkord correctly. Also: it is confusing when using the rhythm trainer and the app made noises with the app sounds and the rhythm player recognize it as when I play guitar and decrease my progress. I think there should be some updates due to this problems
  • Nicht zufrieden

    1
    von roadranna
    Ich hab ständig nur Probleme damit und bin einfach nur enttäuscht. Weil es nicht richtig funktioniert.. allein die Gitarre zu stimmen macht Probleme … ich habe mehrere stimmgeräte aber die App ist andere Meinung und erkennt oft viele accorde je nach Lust und Laune… mal ja mal nein.. das ist einfach nur eine Geldverschwendung gewesen..
  • Töne werden selten erkannt

    3
    von Hentish
    Hallo zusammen, ich bin vor kurzem auf diese App gestoßen und habe sie mir euphorisch direkt runtergeladen. Schon beim „einstellen“ meiner E-Gitarre meinte die App dass meine Saiten nicht richtig gestimmt wären, obwohl ich zum Test parallel ein richtiges Stimmtgerät aktiv hatte, welches mir jedoch sagte, dass alles korrekt ist. Liegt dies an der Tatsache dass ich eine elektrische Gitarre mit Verstärker nutze? Beim üben der Akkorde musste ich diese mehrmals spielen da diese kaum bis garnicht erkannt werden. Ist dies normal?
  • Gute App, methodisches Lernen mit abwechslungsreichen …

    5
    von Polygnom
    Übungen und einer Fülle an Songs. Für E-Gitarren sollte man noch ein digitales Interface (iRig, bspw.) zum Abgreifen des Tons mit einplanen, da über das Mikro des iPads teilweise Nachklingen als neu angeschlagener Ton erkannt wird (je mehr Gain, desto „schlimmer“). Komme nach ein paar Monaten und fast täglichem üben sehr gut zurecht - Welten besser als reine Bücher, Anschaungsvideos und nur mit Metronom.
  • Im ewigen Zwielicht …

    3
    von pacback
    UI/UX recht ansprechend, didaktisch nur teilweise sinnvoll (es benötigt definitiv mehr Videos zu Körper-/Fingerhaltung, ggf. mehr schriftlichen Input, worauf genau zu achten ist, und Akkorde mit abzudämpfenden Saiten am Anfang ohne jegliche Erklärung, wie abgedämpft werden soll, ist doch einfach nur Murks, Leute!) und technisch leider auch nach über zwei Jahren Pro-Benutzung immer noch nicht ausgereift (so wird bspw. bei den Rhythmusübungen der im Hintergrund laufende Rhythmus bei egal welcher Lautstärke fälschlicherweise immer wieder als Gittarenschlag erkannt, womit der Fortschrittsbalken ständig wieder zurückfällt und man am Ende 10 Minuten an einer solchen Übung sitzt, die ohne diese Fehlerkennung wahrscheinlich in 2 Minuten durch wäre). Alles in allem hat Uberchord bei mir einen sehr zwiespältigen Eindruck hinterlassen. Aufgrund der teils hohen, aus den nach derart viel Zeit immer noch nicht behobenen Bugs resultierenden Frustration werde ich mit Auslaufen meines dritten Zahljahres wohl zu Fretello wechseln. Schade!
  • Uberchord - Gitarre üben...

    3
    von ThinkBlueHH
    Uberchord - Gitarre üben... Nur leider nicht offline möglich. Für viele Menschen sicherlich kein Problem, aber ich bin tatsächlich nicht ständig online. Das geht physikalisch leider nicht. Somit ist das Üben an meine Lieblingsplätzen oder im Urlaub nicht möglich. Für mich unverständlich. Die Fortschrittsdaten könnten auch gesynct werden, wenn mal wieder Netz da ist. Aber das Programm verweigert leider ohne Netz die Zusammenarbeit und wirft eine entsprechende Fehlermeldung aus. Was auch nicht so schön ist: es ist nicht möglich, innerhalb einer Übung, ohne diese temporär zu verlassen / auf eine andere UI Ebene zu gehen die Übungsgeschwindigkeit zu ändern. Für alte Hasen ist das sicherlich kein Problem, für Anfänger aber totale Grütze. Da kommt man jedesmal komplett raus. Es muss erst die Übung auf Pause gesetzt werden, dann im nächsten Schritt die Geschwindigkeit angepasst werden um dann wieder zurück in die Übung zu gehen. Jupp... wo waren die Finger noch gleich? Bitte setzt den Geschwindigkeitsslider DIREKT auf die Übungsseite. Es ist genug Platz ganz unten. Und macht die Nutzung auch ohne Netz möglich. Andere Apps (beispielsweise Sprachen lernen) können das auch. Dort lassen sich alle möglichen Übungen lokal speichern und diese können dann entsprechend genutzt werden. Ansonsten funktioniert die App bisher.

keyboard_arrow_up