Dropbox

Dropbox

von Dropbox

  • Kategorie: Productivity
  • Veröffentlichung: 2009-09-29
  • Aktuelle Version: 172.3
  • Alterseinstufung: 4+
  • Dateigröße: 250.46 MB
  • Entwickler: Dropbox
  • Kompatibilität: Lauffähig ab iOS 11.1 oder neuer.
Score: 3.5
3.5
von 14,727 Bewertungen

Beschreibung

Dropbox vereint Ihre Cloud-Inhalte und herkömmlichen Dateien mit den Tools, die Sie gerne nutzen, damit Sie strukturiert, fokussiert und im Gleichtakt mit Ihrem Team arbeiten können. Da alle Dateien übersichtlich an einem zentralen Ort aufbewahrt werden, können Sie sie sicher auf allen Ihren Geräten synchronisieren und jederzeit und überall darauf zugreifen. Mit Features wie Dropbox Spaces, als Favoriten markierten Inhalten, Offlinezugriff und einem Dokumentenscanner klappt die Zusammenarbeit reibungslos. Features: • Dropbox Spaces setzt Ihre Arbeit dank der Übersicht mit Ordnerbeschreibungen, Aufgaben und wichtigen angehefteten Dateien in den richtigen Kontext. • Arbeiten Sie mit Ihren Microsoft Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien sowie mit Dropbox Paper-Dokumenten. • Dank Offlinezugriff haben Sie selbst ohne Internetverbindung Zugriff auf Ihre wichtigsten Dateien. • Ein Dokumentenscanner verwandelt Belege, Dokumente, Whiteboard-Aufzeichnungen und Notizen in PDF-Dateien. Registrieren Sie sich für ein kostenloses Dropbox Plus-Probeabo. Sie haben Platz für all Ihre Dateien und dank 2.000 GB Speicherplatz noch reichlich Platz zum Wachsen. Unsere neueste Synchronisierungstechnologie kann veraltete Dateien automatisch von Ihrem Rechner in die Cloud verschieben. Und mit Dropbox Rewind können Sie jede beliebige Datei, jeden Ordner oder gleich Ihr ganzes Konto auf bis zu 30 Tage zurücksetzen. Wenn Sie Dropbox Plus schon abonniert haben, haben Sie die Möglichkeit, ein Upgrade auf Dropbox Professional durchzuführen. Mit 3 TB (3.000 GB) haben Sie jede Menge Platz für all Ihre Dateien – von Arbeitsprojekten bis hin zu persönlichen Fotos. Sowohl Sie als auch Ihre Kunden können die meisten Dateitypen kommentieren, ohne Dropbox je zu verlassen. Und Sie können Ihre Arbeit mit einem Wasserzeichen schützen, freigegebene Links verwalten und Ihr Konto bis zu 180 Tage lang auf einen vorherigen Stand zurücksetzen. Der Abopreis wird Ihnen angezeigt, bevor das Probeabo beginnt oder eine Zahlung ausgeführt wird. Mit diesem Betrag wird Ihr iTunes-Konto bei Bestätigung des Kaufs belastet. Die Höhe des Betrags hängt dabei von der Art Ihres Abos und Ihrem Wohnort ab. Dropbox-Abos werden je nach gewähltem Abrechnungszeitraum monatlich oder jährlich verlängert. Ihr Konto wird 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Abrechnungszeitraums für die Verlängerung belastet. Wenn Sie Ihr Abo nicht automatisch verlängern möchten, müssen Sie diese Einstellung mindestens 24 Stunden vor Ablauf Ihres Abos deaktivieren. Die automatische Verlängerung können Sie jederzeit über die Einstellungen Ihres iTunes-Kontos deaktivieren. Um Ihre Abos zu verwalten oder zu kündigen, rufen Sie nach dem Kauf einfach Ihre Kontoeinstellungen im App Store auf. Lassen Sie von sich hören – machen Sie mit in der Dropbox-Community: https://www.dropboxforum.com Allgemeine Geschäftsbedingungen: https://www.dropbox.com/terms Datenschutzrichtlinie: https://www.dropbox.com/privacy

Screenshots

Reviews

  • Kein Photo Upload

    1
    von R1N60
    Seit dem letzten Update funktioniert Photo Upload nicht mehr . „Warten auf Upload“ ich warte . Fehlerbehebung ( prüfe ob Akku geladen ist , prüfe ob Internetverbindung steht ) laut Homepage bereits versucht
  • Still no dark mode

    2
    von maulwurm
    When?
  • 2 Sterne für die Funktionalität

    2
    von Al Mighty
    Nachdem man seitens Dropbox zu einem Premium Account gezwungen wird, habe ich mir eine Alternative gesucht. Seit Jahren habe ich Dropbox genutzt, auf IPhone, Ipad und diversen Computern. Das geht so nicht mehr in der Basis Version. So vergrault man Kunden
  • Funktioniert aktuell auf iPad nicht

    4
    von Gbreichel
    Programm öffnet Sicht einmal
  • Die App an sich ist sehr gut aber leider ...

    1
    von Furziemann
    Die App an sich ist sehr gut aber leider steht inzwischen der Profit im Vordergrund! Ich als Nerd habe insgesamt 5 Geräte, leider hat Dropbox den privaten Zugang inzwischen aber auf 3 Geräte beschränkt. Personen mit mehr Geräten unterstellt man hier eine gewerbliche Nutzung und will sie durch die Beschränkung in die kostenpflichtige Variante zwingen. In der heutigen Zeit, wo auch private Anwender Handy, Tablet, Laptops und PCs parallel zueinander nutzen sind solche Beschränkungen nicht mehr zeitgemäß! Da ich aber alle Geräte rein privat nutze, wurde Dropbox hierdurch vollkommen nutzlos für mich, da ich eben nicht mehr von allen Geräten aus auf meine Daten zugreifen kann (und eben genau das ist ja der Sinn eines solchen Online-Speichers)! Bin deswegen mittlerweile auf Microsoft OneDrive umgestiegen. Ist für private Anwendung ebenfalls kostenlos und ich konnte alle 5 Geräte dafür anmelden!
  • Schlecht

    1
    von Lillyk_An
    Eine der schlechtesten Clouds, da hilft auch die App nicht. Funktionen sind entweder gar nicht gegeben oder viel zu umständlich, insbesondere wenn man mit anderen teilen möchte
  • Tolle App, benutze es täglich...

    4
    von Jacky Jackpot
    ...und bin echt froh dass es Dropbox gibt! Es erleichtert mir so dermaßen die „Häusliche Bürokratie“ dass ich ohne Dropbox zwar nicht aufgeschmissen, aber schon ein „mehr-Zeit-fressendes“ unfreiwilliges Hobby hätte. Es gibt im Leben wichtige Dokumente die man zu Hause in Ordnern aufbewahren sollte, dann wiederum gibt es Werbung/Werbebriefe die man in grössenteils ungeöffnet in den Altpapier Müll schmeisst. Und für Das dazwischen - (jedem sei es selbst überlassen welche Dokumente es für ihn sind) - eignet sich Dropbox hervorragend: Immer dabei, von jedem Gerät, überall, komfortabel, Dropbox App öffnen, Brief scannen, Ordner auswählen (z. B. Quittungen/Rechnungen) und die Quittung von dem 20€-Toaster (wegen Garantiefall) ablegen. Verblasst nicht, sauber Abgelegt, immer auffindbar, ausdruckbar (auch vom PC direkt zugreifbar). Ich muss zugeben, dass ich ein Teil von meinen Ordnern (jeder hat Büroordner zu Hause und organisiert sein Leben somit, - sollte er auf jeden Fall. uvm... Das würde den Rahmen hier sprengen. 4-Sterne, weil ich es trotzdem zu teuer finde. 2 GB free, reicht eigentlich auch vollkommen, aber Daten sammeln sich nunmal in der heutigen Zeit digital ( Big Data ). Nächster Plan ist 2 TB also 2000 GB (super!) aber für 11,99 € im Monat ist es mir doch schon etwas zu teuer. Es gibt durchaus günstigere Alternativen. 11,99 € im Jahr wären hingegen super. Dann würden viel mehr Leute den Dienst sofort in Anspruch nehmen. Anstatt 100 neue Menschen würden 10.000 Menschen eher auf Pro upgraden (ich eingeschlossen), das wäre dennoch Gewinn. „Mundpropaganda“... Und 2 TB werden die wenigsten vollbekommen. Also Dropbox, überlegt es euch 🥰 Ich wäre offen für ein Influencer-Marketing mit ehrlichen Meinungen. Na klar, Thema Datenschutz... ist jedem seine Eigene Entscheidung. - Ach ja, Verbesserungsvorschläge: 1. Design: Black Modus (passend zu iOS 13), 2. Audioplayer: Repeatfunktion beim Audioplayer (bin Musiker und speichere meine Demosongs und Aufnahmen auf Dropbox, um sie auch unterwegs im Auto zu hören - connected zum Auto mit Bluetooth), 3. Audioplayer: Wiedergabe aber dennoch Dropbox durchstöbern, Dokumente scannen, etc. können bitte, evtl. Play/Stop Button während einer Audiowiedergabe beim Durchstöbern irgendwo oben Rechts einblenden. 4. Scanner: nach dem Scannen, Adjusment der Eckpunkte, wenn man an den Linien verschiebt sollten beide Punkte gleichmässig verschoben werden. Wenn man etwas gerade abscannt würde das das Anpassen der Eckpunkte verschnellern/vereinfachen.
  • Sehr guter Clouddienst

    5
    von christoph lemke
    Sehr guter Clouddienst, einfache Handhabung, perfekt für alle die ihre Fotos/Musik sichern wollen 👍🏻
  • Automatischer Kamera-Upload

    2
    von _bademeister
    Es wird nirgends erklärt, wieso für den automatischen Kamera-Upload im Hintergrund der Standort immer freigegeben sein muss. Wann man paranoid ist, kann man sich seien Teil dazu denken. Es sollte einen Tarif geben, der nur den reinen Datenaustausch berücksichtigt. Funktionen für kollaboratives Zusammenarbeiten braucht keine Privatperson.
  • Upload stoppt

    1
    von blackfox94
    Neuerdings hält bei ausgeschaltetem Bildschirm der Upload an. Ebenso wenn die App nur noch im Hintergrund läuft. Ist ja zum Glück nicht so dass OLED Bildschirme einbrennen wenn man Sie mehrere Stunden für den Upload eingeschaltet lässt. Daher ist die App aktuell unbrauchbar. Sollte der Fehler nicht bald behoben sein sehe ich mich gezwungen das Abo zu kündigen und zu wechseln.

keyboard_arrow_up