Screen Time Parental Control

Screen Time Parental Control

von Screen Time Labs

  • Kategorie: Lifestyle
  • Veröffentlichung: 2015-12-15
  • Aktuelle Version: 3.68
  • Alterseinstufung: 4+
  • Dateigröße: 46.53 MB
  • Entwickler: Screen Time Labs
  • Kompatibilität: Lauffähig ab iOS 9.0 oder neuer.
Score: 3
3
von 2 Bewertungen

Beschreibung

Durch die Fernüberwachung der Bildschirmzeit, die Kinder auf ihren Mobilgeräten verbringen, ist Screen Time eine iOS-App zur Kindersicherung, die Eltern darüber informiert, wie viel Zeit ihre Kinder mit Smart-Geräten verbringen und wann sie auf ihrem Gerät sind. Screen Time hilft Kindern, ein gesundes Limit zu verstehen ... und reduziert die allzu bekannten gerätebezogenen Diskussionen! Dies ist die Apple iOS-Kindersicherungs-App für das Elterngerät. Von ihr aus können Sie die Bildschirmzeit auf Apple iPhones, iPads und Geräten anderer Hersteller mit anderen Betriebssystemen überwachen. Unsere kostenlose Version ist für immer kostenlos. Dies erhalten Sie: • Überwachen Sie, wie viel Zeit Ihre Kinder mit ihren Smart-Geräten verbringen ... vom Komfort Ihres eigenen Smartphones aus. • Holen Sie sich einen „Familienzeitpakt“, um mit Ihren Kindern darüber zu sprechen, bevor (beide) zustimmen (großartige Möglichkeit, Ihren Kindern zu helfen). Wir haben auch eine Premium-Version der App, die aktiv Grenzen für die Bildschirmzeit Ihrer Kinder setzt. Sie erhalten alle kostenlosen Funktionen sowie einige wirklich nützliche Premium-Funktionen, wenn Sie abonnieren. Dazu gehören: • Legen Sie ein bestimmtes Tageslimit für Bildschirmzeit Ihres Kindes fest. • Pausieren Sie die Geräte Ihres Kindes auf Knopfdruck. • Blockieren Sie Apps zu bestimmten Tageszeiten. • Blockieren Sie alle Aktivitäten, wenn es Zeit ist, ins Bett zu gehen. • Schränken Sie Aktivitäten während der Schulzeit ein. • Erstellen Sie weitere Sperrzeiten basierend auf Ihren Bedürfnissen. • Erhalten Sie täglich eine Zusammenfassung dessen, was Ihre Kinder auf ihren Smart-Geräten gemacht haben. • Geben Sie Ihren Kindern Aufgaben, damit sie zusätzliche Bildschirmzeit verdienen können. • Mit unserem Monats-, Halbjahres- oder Jahresabonnement können Sie alle Ihre Kinder und alle ihre Geräte verwalten. Es ist alles ein Preis. • Sie können die Verwaltung nach Belieben mit anderen Eltern oder Großeltern teilen. Es gibt keine Beschränkungen. Alle Neukunden erhalten eine 14-tägige kostenlose Probezeit der Premium-Version. Es besteht keine Verpflichtung, zu Premium zu wechseln, und Sie müssen keine Zahlungsdetails angeben, bis Sie sich für Premium entschieden haben. Was Eltern kürzlich sagten: „Eine großartige App! Keine Streits mehr, die Kinder verwalten ihre eigene Zeit ... Perfekt!“ Elternteil aus den USA „Super App ... bin sehr glücklich ... Ich hätte sie viel früher installieren sollen, um mir eine Menge Ärger und Diskussionen zu ersparen.“ - Elternteil aus Deutschland „Ich liebe diese App, mein Sohn weniger ... alles wird kontrolliert, ohne in die Privatsphäre des Teenagers einzugreifen ... und der Kundenservice ist sehr sehr ansprechend ... Ich kann es nur wärmstens empfehlen!“ - Elternteil aus Frankreich Screen Time Premium ist zum obigen Preis erhältlich. Sie können über Ihr iTunes-Konto abonnieren und bezahlen. Ihr Abonnement wird automatisch verlängert, falls Sie nicht 24 Stunden vor dem Ende des aktuellen Zeitraums kündigen. Die automatische Verlängerung kann abgeschaltet werden, indem Sie nach dem Kauf in Ihre Kontoeinstellungen gehen. Wenn Sie ein Abonnement kaufen, wird der unbenutzte Teil Ihrer kostenlosen Probezeit verfallen. Unsere Datenschutzrichtlinien können hier eingesehen werden: https://screentimelabs.com/privacy/ und unsere Nutzungsbedingungen können hier eingesehen werden: https://screentimelabs.com/terms/

Screenshots

Reviews

  • Nutzlos

    1
    von Skiniwilli
    Hilft vielleicht bis zur 2. Klasse (wo das ja wohl hoffentlich noch nicht sein muss). Ältere Kids wissen so schnell die Kniffe, um die App auszutricksen, dass man sie auch gleich deinstallieren kann. Hier wird m. E. Geld gemacht mit der Not einiger Eltern und so greift man dann eben ein paar Monate Bezahl-Abo ab. Schade um die Idee.
  • Leider nicht ausgereift

    1
    von IPhoneCyberMuddi
    Trotz schnellen Supports haben die FunktionalitätenNie wie versprochen funktioniert. Nach Lektüre der anderen Bewertung liegt es eventuell daran, dass wir über zwei iPhones verfügen. Der Hinweis, dass das ganze auf iPhones nicht so gut funktioniert, hätte zu Anfang erfolgen sollen.
  • Keine Funktion

    1
    von mähhhjjjjjjjj
    App hängt seit Tagen….
  • Nicht zu empfehlen

    1
    von special_glitter_edition
    Wir hatten große Hoffnung in die App gesetzt. Hatten nach der Testphase das Jahresabo abgeschlossen, um die Handyzeit bei unserem Sohn zu begrenzen. Hatte es auf seinem Xiaomi-Handy und seinem iPad installiert. Zunächst lief alles gut, außer dass das iPad immer wieder anzeigte, dass es gesperrt wäre, obwohl gerade die Onlinezeit lief. 😒 War besonders blöd, wenn gerade Onlineunterricht war und sich dann Jitsi nicht öffnen ließ. Da brachte auch die Freispiel-Option nichts. Weitere Minus-Punkte: Auf dem iPad lassen sich die Apps nicht einzeln auswählen. Beim Handy kann ich z.B. sagen, dass mein Sohn während der Hausaufgaben-Sperre auf die ANTON-App zugreifen kann. Beim iPad geht nur "alles oder nichts". Auch schlecht ist, dass die festgelegte Onlinezeit für beide Geräte separat gilt. Gebe ich also zwei Stunden vor, bekommt das Kind zwei Stunden auf dem iPad und zwei auf dem Handy. 🤔 Eigentlich sollte die Zeit für beide Geräte zusammen zählen und das Kind freie Wahl haben, welches Gerät es nutzen möchte. Das größte Manko ist aber, dass die App total einfach zu umgehen ist. Ich wunderte mich schon, warum mein Sohn ständig aussah wie ein Zombie. Über die Family Link App sah ich dann, dass er an einem Tag fast 9 Stunden gespielt hatte. Wie hatte er das gemacht? Bei Spielen, die sehr auf den Akku gehen (einzelne Spiele in Roblox oder Brawl Stars), schaltet sich bei ihm die Screen Time App einfach aus. Er bekommt dann eine Fehlermeldung und die Sperre ist aufgehoben. Na Danke! Dafür habe ich jetzt so eine hohe Summe gezahlt. Ich kann die App nicht weiterempfehlen. Schade!
  • Kein Login möglich

    1
    von Litidian
    Mein Screentime Konto hängt an meinem Google-Account, doch damit ist kein Login in der App möglich. Muss die Webseite verwenden. Komplett unnütz.
  • Tolle Idee, funktioniert nicht

    1
    von Papa_69
    Wie bei vielen anderen Bewertungen auch bei mir mangelhafte Funktion: Kind kann trotz Limits weiter online sein, Tagesberichte erfassen Bildschirmzeit nicht - es funktioniert eigentlich nichts. Vor 2 Jahren lief das noch besser. Woran liegt das? Und wie bekomme ich mein Geld zurück?
  • Viel zu gierig

    1
    von nekaab
    Ich will nur die Screentime kontrollieren, nicht den Standort. Warum ist das nicht optional?
  • Der größte Müll

    1
    von Megatron533
    Wer seine Sortierung der Apps liebt sollte möglichst großen Abstand zu dieser App halten. Wir haben diese App ausprobiert und nachdem die Zeit um war und die Apps unsichtbar wurden und die Zeit dann wieder erhöht wurde war die komplette Sortierung der Apps komplett durcheinander…
  • Verbrauchte Online-Zeit

    2
    von Thetammer
    Bereits verbrauchte Tageszeit wird nicht angezeigt, somit keine Kontrolle wie lange mein Kind online war.
  • FEF

    1
    von Müller025
    Eure Eltern lieben euch nicht

keyboard_arrow_up